Picture Elements

Picture Elements ist eine interaktive Installation, in der das Bild des Protagonisten in seine Einzelteile auseinandergenommen wird, in Pixel. Das Bild wird mit einer Kinect-Kamera erfasst und der Betrachter kann mit seiner Hand und oder Körper steuern, inwieweit sein eigenes Bild zerlegt wird.
Dabei erfasst die Kamera wie tief sich der Betrachter im Raum bewegt und zerlegt das Bild durch verschiedene Ebenen von Projektionsnetzen, welche eine räumliche Illusion erzeugen.

Installationsaufbau bei der DIA 2018 der Jahresausstellung der Hochschule Wismar

Picture Elements  / Begleittext


In Zeiten der Digitalisierung werden Pixel zum Kapital. Die Grenzen zwischen Mensch und Maschine werden aufgehoben. So verschwimmen wir mehr und mehr im Pixelwahn und digitalisieren unseren Geist und Körper unmerklich in Picture Elements, Pixel. Unmerklich werden wir getrackt, aufgenommen zersetzt in Bytes und neu zusammengesetzt an Orten, welche wir nicht kennen. Wir werden kopiert, geteilt, markiert und in Abertausenden Quadraten visualisiert. Dieser Prozess läuft vor unseren Augen ab, unbewusst aber stellvertretend für das Einundzwanzigste Jahrhundert.